Virtualisierung

Hoch gesteckte Unternehmensziele erfordern eine intelligente IT-Infrastruktur.

Lösungsberatung

virtua2 Ein ganzheitlicher Virtualisierungsansatz ermöglicht es Unternehmen laufende Administrationskosten zu senken und flexiblere Szenarien zu ermöglichen. Des Weiteren wird die die Gesamtverfügbarkeit von IT-Systemen deutlich erhöht und eine schnelle Reaktionen der IT auf sich ändernde Anforderungen ist gewährleistet.

Server

Oftmals beginnt der Einstieg in die „Virtualisierung“ mit einer Serverkonsolidierung. Im Rahmen der Servervirtualisierung wird durch einen Hypervisor (Software) eine zusätzliche Schicht für die Verwaltung und Zuteilung der Hardware-Ressourcen (CPU, virtua3Arbeitsspeicher, Netzwerkkarten, etc.) an die virtuellen Maschinen (VM) in der Infrastruktur aufgebaut. Die Ressourcen lassen sich dadurch von mehreren VMs nutzen und die Kosten für Betrieb, Energie, Platz und Kühlung werden minimiert.

Storage

Mit Hilfe einer Storagevirtualisierungssoftware wird der Speicher den Servern über eine Virtualisierungsschicht präsentiert. Durch die Virtualisierung des Speichers lässt sich die für kritische Systeme notwendige Hochverfügbarkeit sicherstellen. Zur virtua1Gewährleistung der Business Continuity müssen auch Storageinfrastrukturen entsprechend verfügbar und flexibel sein.

Desktop

Desktopvirtualisierung ist für viele Unternehmen der nächste Schritt in Richtung eines virtuellen Datacenters. Die früher üblichen Desktops am Arbeitsplatz können im Zuge der Desktopvirtualisierung u.a. durch ThinClients ersetzt werden. Die Benutzeroberfläche bzw. vollwertigen Windows Desktops werden zentral aus dem Rechenzentrum bereit gestellt.

 

Unser Service

  • Beratung und Konzeptionierung
  • Lieferung von Software und Hardware
  • Implementierung der Lösung
  • Workshops
  • Betriebsunterstützung
  • Support

Ihre Vorteile

  • Flexible Nutzung von Resourcen
  • Business Continuity
  • Erhöhte Systemverfügbarkeit
  • Kostenoptimierung